home loans

Einsätze

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine


 


•  Allianz Vertreter Hans Schäfer übergibt die Spende für einen schwimmfähigen Rettungssteg für die Facheinheit Wasserschutz

Insgesamt 2.500 Euro überreichte die Allianz Deutschland AG der Freiwilligen Feuerwehr Kripp. Als Versicherer kennt die Allianz die vielfältigen Risiken im Alltag – seien es Brände, Unfälle, Überschwemmungen oder Stürme. „Die Hilfe, die tagtäglich die Einsatzkräfte leisten ist immens“, sagte Allianz Vertreter Hans Schäfer.
Die Freiwillige Feuerwehr Kripp betreibt neben dem typischen Einsatzspektrum auch eine spezielle Facheinheit Wasserschutz.
Der Rettungssteg ist eine geplante weitere Ergänzung der Ausrüstung für die Aufgaben dieser Facheinheit; verschafft er doch zuverlässigen Halt auf Wasser, Eisflächen, in Moorgebieten oder Sümpfen. Typische Einsatzgebiete sind die Eis- und Wasserrettung. Der Rettungssteg wird in der Regel am Ufer befüllt und dann zu Wasser gebracht. Ein Einsatz von einem Boot, also von der Wasserseite, ist ebenso möglich. Durch die Stabilität des Gerätes ist es problemlos möglich, dass sich mehrere Personen gleichzeitig auf dem Steg bewegen können. Der verpackte Rettungssteg lässt sich durch zwei Einsatzkräfte schnell und leicht zur Einsatzstelle transportieren. Hier können sie nach dem Öffnen der Packhülle mittels einer Druckluftflasche den Steg in knapp 20 Sekunden auf seine Einsatzgröße von 1,40 Meter x 6,00 Meter aufblasen und dieser ist sofort einsatzbereit. Seitliche Führungsleinen erleichtern das Hinaufziehen von Personen.
„Mit einer gut ausgebildeten und ausgestatteten Feuerwehr können wir effektive Hilfe gewährleisten und in Not geratene Mitbürger professionell retten sowie versorgen. Wir sind der Allianz Deutschland AG dankbar für ihr Engagement“, so Ingo Wolf, Einheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Kripp

 

Fotos: