home loans

Einsätze

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine
Truppmann Teil II



Remagen. Am Samstag den 14. Oktober 2017 konnten 20 Angehörige aller Feuerwehreinheiten der Stadt Remagen erfolgreich die zwei jährige Ausbildung zum Truppmann Teil II abschließen. In dieser Zeit wurden an vier Samstagen in gemeinschaftlicher Ausbildung verschiedene Themen aus dem Bereich des Feuerwehrwesens mit speziellem Fokus auf städtische Besonderheiten gelehrt. Im speziellen wurden die Organisation der Feuerwehr Stadt Remagen, die technische Unfallhilfe, der Gefahrstoffeinsatz und das Gefahrstoffkonzept des Landkreises Ahrweiler sowie der vorbeugende Brandschutz behandelt. Zum größten Teil erfolgte die Vermittlung von Lerninhalten in dieser Zeit jedoch in den einzelnen Einheiten durch Eigeninitiative der Lehrgangsteilnehmer, die dort ein gewisses Pensum an Ausbildung absolvieren mussten. Dies gliederte sich in Unterweisungen  im Bereich der Brand und Löschlehre sowie des Umgangs mit technischem Gerät der Feuerwehr. Am letzten der vier Samstage hatten die Lehrgangsteilnehmer die Möglichkeit ihr Können auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung zu zeigen. Es wurde die Personenrettung aus einem verunfallten PKW geübt. Dabei konnten im Rahmen der gesamtstädtischen Zusammenarbeit, gearbeitet wurde in gemischten Trupps, die verschiedensten Arbeitsweisen bei der technischen Rettung ausprobiert werden. Die anschließende theoretische Prüfung konnten Lehrgangsteilnehmer mit Erfolg abschließen. Der Dank gilt hierbei nochmal besonders den Ausbildern Robert Zimmermann (Rolandswerth), Carsten Delord (Remagen) und Michael Zimmermann (Rolandswerth) für die hervorragend geleistete Arbeit.

Remagen: Tobias Gadsch, Jan Herminghaus, Daniel Scheil, Sven Winterhagen
Oberwinter: Leon Häring, Marius Loosen, Philipp Sperker
Kripp: Timo Schmitt, Marc Schmidt-Rohlf, Sarah Thiemann
Rolandswerth: Leah Honecker, Tom Honecker, Evelyn Wieler
Unkelbach: Tim Schuckies, Daniel Schwiperich, Lars Peter Truckenbrodt
Oedingen: Daniel Adams, Kirk Jatzkowski, Maximilian Ort, Stefan Schmahl

 

Bericht der Pressegruppe der Feuerwehr Remagen